Drucken Freundlich, PDF & Email

Butterkeks einfach 

Die Kekse

 Als ich ein Kind war - ich ging immer noch nicht zur Schule - lebte ich in Mailand, in Porta Romana; und hundert Meter vom Haus entfernt befand sich die Konditorei Grande, eine dieser alten Konditoreien, mit einem Ofen und einem offenen Labor.
Die frisch gebackenen Desserts kamen direkt an langen Theken an.
Entlang dieser Show, denn meine Augen haben das immense dann folgte er dem Schreiber nach und nach zeigt die Gebäck auf dem Tablett bestellt haben.
Ich half meinen Eltern bei der Aussortierung von Rahmspinat und afrikanischen Cannoli; dann kam zu den mit Puderzucker bedeckten Scheiben peremptorily benötigt man für mich, jetzt zu beißen!

Heute, wenn ich sie zubereite, sind sie nicht so groß wie damals, denke ich ... aber der Geschmack bringt mich mehr als fünfzig Jahre zurück.

Der Teig ist sehr einfach und ist die gleiche wie die Verwendung vorzubereiten Spitzbuben das sind doch nichts weiter als zweilagige kekse mit marmelade in der mitte!

Als Aromen verwende ich nur Vanille- und Zitronenschalen; Meiner Meinung nach sind sie genug und es ist nicht einmal notwendig zu übertreiben.
Wie bei vielen Backwaren mit Gebäck ist es ideal, sie in der kalten Jahreszeit zuzubereiten, vielleicht auf dem Terrassentisch.

Zutaten:

Mehl

gr

500

Butter

gr

350

Zucker

gr

180

Eigelb

pz

3

Bourbon Vanille

Prise

1

geriebene Zitronenschale

pz

1

Puderzucker

QB

Zubereitung:

Google-Anzeigen

<

Die klassische Variante würde den Teig nehmen wird von Hand auf eine Arbeitsfläche. Aber es ist durchaus auch mit dem Mixer: es wird einige Zeit dauern und an einem kühlen Ort mehr verlängert, um auszuruhen.
Gießen Sie das Mehl in die Planeten, legte die Peitsche zu weichen Teig, fügen Sie das Eigelb mit dem Zitronenschale und während es zu kneten beginnt, fügen Sie nach und nach den Zucker bereits mit Vanille vermischt.

In nach und nach die Teigstücke von Butter und weiterrühren, bis der Teig ist weich, glatt und homogen.

Legen Sie den Teig, in Plastikfolie eingewickelt, mindestens eineinhalb Stunden im Kühlschrank.
Oder bereiten Sie den Teig am Vorabend vor und lassen Sie ihn mit einem bis zum Morgen im Schrank auf der Terrasse!

Den Teig in drei oder vier Stücke teilen und mit einem Nudelholz auf der bemehlten Theke ausrollen. Der Teig sollte drei Millimeter dick sein. Schneiden Sie die Scheiben mit den cm 6-Koppeln aus ...

... Und dann mit coppapasta cm, das Loch in der Mitte 2 geschnitten; legen Sie sie dann auf die Platten bereits mit Pergamentpapier bedeckt

Re-Routing das Schnittgut und weiter, bis alle den Teig.
Bei 180 ° mit heißer Luft backen (160 °, wenn traditionell, jedoch belüftet), für etwa 10 '.

Aus dem Ofen nehmen und auf einen Tisch legen, der mit Geschirrtüchern bedeckt ist, die mit noch warmem Puderzucker bestreut sind.
Lassen Sie sie sie so wenig wie möglich abkühlen zu berühren: solange sie heiß sind, sind sie sehr empfindlich.

Lassen Sie sie für einen Tag auf Geschirrtücher vollständig trocknen, der Versuchung zu widerstehen, sie zu essen sofort und dann speichern sie in Metallboxen (wenn sie geblieben wäre ...)

HINWEIS:

  • In Abwesenheit von reinen Vanillepulver, können Sie den Vanillezucker, für diese Menge an Zutaten ist ein Beutel ausreichend nutzen.
  • Eine Prise Salz mit den Eiern gemischt wird den Geschmack von Ei, für diejenigen zu dämpfen, die ihn nicht liebte.
  • Um zu verhindern, dass der Teigschneider am Teig haften bleibt, legen Sie ihn gelegentlich mit Puderzucker.
  • In Verbindung stehende Artikel: Spizububen