Zucchini poverella

Zucchini poverella

Ich würde sagen, ein Klassiker, wenige Zutaten, kurze Zubereitung und schnelles Kochen ...

Sehr wenig: Minze, Knoblauch, Zucchini ...

dann zusammen, Olivenöl und ...:

diese klassische Beilage der italienischen Küche, leicht und lecker, ist fertig!
Gewiß ist die perfekte Ergänzung zu vielen Gerichten und dann kalt, gewürzt mit ein wenig Öl von Oliven und einige frische Minze, es ist auch eine große Vorspeise.

Ohne zu vergessen, die Möglichkeit zu nutzen es auch als Würzen für Pastaein erster Gang, der auch eine komplette Mahlzeit sein kann.

Zutaten:

zwei Zucchini

gr

250

Knoblauch

Gewürznelke

1

Minzeblätter (Bund)

pz

1

EVO Öl (Anmerkung)

QB

Salz

QB

Petersilie (Optional)

QB

Weißwein

CT

1

Zubereitung:

<

Waschen und schneiden Sie die Zucchini in dünne Runden: Mandoline ideal ist. Crush Knoblauch (oder alternativ, hacken sie sehr fein) und legte sie in einer Pfanne mit etwas Öl in einer Pfanne erhitzen.

Sobald der Knoblauch Duft zu verströmen beginnt, auch Geschmack mit Petersilie (optional), die Zucchini hinzufügen und bei mittlerer Hitze kochen; nur ein paar Minuten: obwohl gekochtes Gemüse knackig bleiben sollte; wenn Sie ein wenig "aus Weißwein hinzufügen, wenn Sie waren zu trocken. Gegen Ende des Kochsalz und fügen Sie die gehackte Minze für den Fingern.
Heiß servieren als Beilage oder in guter Quantität, als zweites von Gemüse.

RATSCHLÄGE UND HINWEISE:

<