Die kantonesische Reis, chinesische Küche

Die kantonesische Reis

An die chinesische Küche zu denken, ohne sich sofort einen farbenfrohen kantonesischen Reis vorzustellen, ist fast unmöglich. Im Westen ist er mittlerweile zu einem der Symbole dieser Küche geworden. obwohl es hier vielleicht berühmter ist als im Osten.
Ob als Vorspeise, als schneller Snack oder als Beilage zu Hauptgerichten, es wird nie vom Tisch fallen.

Und natürlich hat er jedes Mal etwas anderes, in der Farbe, in den Zutaten oder im Geschmack.
Der Grund liegt auf der Hand: Wie viele leckere Gerichte, die fast überall zu finden sind, entstand auch diese Zubereitung ursprünglich aus der Notwendigkeit, die Reste der vorherigen Mahlzeit zu entsorgen. Fleisch, Fisch und Gemüse, die übrig blieben, wurden in kleine Würfel geschnitten und mit Reis anbraten kalt, um alles zu mischen und zu erhitzen.

Heute ist natürlich alles speziell für dieses Gericht zubereitet, aber auch heute noch gibt es in jeder Familie und in jedem Haus eine andere Vorstellung davon, was zum Würzen dient.
Was folgt, ist eine der vielen Möglichkeiten und am Ende des Rezepts zeige ich auch einige der gebräuchlichsten Variationen an; Einschließlich eines ohne Fleisch oder Fisch für vegetarische Freunde!

Zutaten:

weißer Reis nach China Baifan (v. Anmerkung)

tz

2

getrocknete chinesische Pilze

tz

½

Eier

pz

2

Garnelen

gr

100

Erbsen

tz

½

Corn Bohnen

tz

½

Schinken schneiden oft

gr

100

Salz

QB

1-2 Löffel Sake

CT

2

EVO Öl

QB

Zucker

ct 1

Sojasoße

QB

Sesamöl

ct

2

Zubereitung:

Google-Anzeigen

<

Ein Merkmal dieses Gerichts ist, dass alle Zutaten zuerst zubereitet werden können (und sollten); in der Tat Reis (Baifan), muss fertig und kalt sein.

Beginnen Sie, die Eier mit einer Prise Salz und zwei Tropfen Sojasauce zu schlagen, und bereiten Sie dann ein dünnes Omelett vor, das Sie kalt aufrollen können. Schneiden Sie es zuerst auf der Länge und dann ab, um viele Quadrate zu erhalten .

Getrocknete chinesische Pilze, Shi-Takes, die bereits seit einer Stunde in warmem Wasser eingeweicht sind, werden von Stielen befreit (zu hart), die gepresst und gewürfelt werden. Mit etwas Zucker, Sesamöl und Sojasauce würzen.

Die Zwiebel und den gekochten Schinken genauso schneiden. Schale, putzen und waschen die Garnelen

Wenn alle Zutaten fertig sind, wird die Zubereitung im Wok wenig Zeit in Anspruch nehmen. Öl erhitzen, Frühlingszwiebel dazugeben und sobald die Erbsen und dann der Mais anfangen zu brutzeln.

Bei mittlerer Hitze weitergaren, weiter mischen und dann Schinken, Champignons, Garnelen und die Frittatina in kleine Stücke geben.

Den Reis bei starker Hitze zugeben und umrühren, damit sich alle Zutaten gut vermischen, ohne zu kleben. Mit Sesamöl beträufeln und dann mit Sojasauce (die neben der Farbe auch einen Großteil des Bohnenkrauts in das Gericht einbringt!). Da dieses Gericht fast immer als Beilage zu anderen Gängen verwendet wird, ist es am besten, sehr vorsichtig mit Salz umzugehen. Wenn es stattdessen als Einzelgang verwendet wurde, fügen Sie Salz nach Ihrem Geschmack hinzu.

Zu diesem Zeitpunkt kann der Reis in den Schalen serviert werden. Wenn sich jemand mit Stäbchen nicht sicher fühlt, stellen Sie sicher, dass auch das normale Besteck auf dem Tisch liegt.

RATSCHLÄGE UND HINWEISE:

Google-Anzeigen

<
  • NB: 2 Tassen di Baifan entsprechen 150 Gramm rohen Reis gekocht werden.
  • Ein kleiner wichtiger Hinweis: Die hier gezeigte Zubereitung wurde für die Verwendung eines kantonesischen Reises als Hauptgericht gemacht. Wenn Sie ihn als Snack oder als Beilage zu anderen Gerichten verwenden möchten, ist es besser, eine doppelte Menge Reis für die angegebene Menge an Gewürzen zu verwenden. Oder die Gewürze halbieren!
  • Vegetarische Variante: Garnelen und Schinkenwürfel durch Julienne-Streifen aus Bambussprossen ersetzen und das To-Fu in zuvor mit Öl gedünsteten Würfeln goldgelb und kompakter anbraten.
  • Garnelen können durch getrocknete Garnelen ersetzt werden (in orientalischen Lebensmittelgeschäften leicht zu finden), die in Wasser und in kleinen Stücken eingeweicht sind. Da sie sehr lecker sind, ist es besser, eine Mindestmenge zu verwenden.
  • Der Schinken kann leicht durch Reste von chinesischem Schweinebraten ersetzt werden und für diejenigen, die diese Art von Fleisch nicht mögen, Hühnerfleischstücke, die mit Sojasauce aromatisiert und gebraten sind.
    In jedem Fall kann jedes kleine Stück Fleisch verwendet werden, das Sie zur Verfügung haben.