Drucken Freundlich, PDF & Email

Die Pizza, Ich mag es!

Die Pizza, Ich mag es!

Ein einziges und komplettes Gericht? Einfach: Pizza! Schon eine einfache Gänseblümchen wie die eines dieser Fotos ein komplettes Gericht ist und mehr ... es ist auch gut.

Jeder von uns hat seine Version von Pizza und ich behaupte nicht, dass meine die ursprüngliche ist. Um pingelig sein zu wollen, gibt es auch eine Disziplinarminister dass die Regel!

Io wenn ich für Freunde kocheIm Ofen zu Hause oder beim Grillen im Garten bereite ich verschiedene Versionen vor, von der essentiellen Seefahrt bis zu sehr reichhaltigen Pizzen.
Für mich, für ein Mittagessen ohne zu viele Gedanken, begnüge ich mich damit Gänseblümchen oder, mit der Zugabe von einigen Sardellen, a neapolitanischen.
Die folgende ist eine kleine Pizza, hergestellt aus anderthalb Pfund Teig; Was war von einer vorherigen Vorbereitung übrig.
für der Teig Ich werde das komplette Rezept bald fertigstellen.

Zutaten:

Pizzateig (v. Notiz)

gr

150

Tomatenpüree

CT

2

Mozzarella in kleine Würfel

CT

2

Salz und Pfeffer

QB

Oregano

ad lib

EVO Öl

CT

1

Basilikumblätter (fcoltativo)

ad lib

Mehl für die Arbeitsfläche

QB

<

Zubereitung:

Heizen Sie den Backofen, mit bereits innen Plan für die Pizzazu 300 ° (mit der Funktion Pizza Meiner kommt zu uns ... aber 250 °, auch in belüfteter Funktion, reicht aus Schaufel mit Mehl bestreuten und alle Zutaten auf der Arbeitsfläche.

Wenn Sie den Teig von Hand auf einem Granit oder Marmor rollen kann; oder auf Holzbrett für den Teig verwendet sie unsere Mütter, wenn sie noch im Haus ist. In jedem Fall muss die Arbeitsfläche gut bemehlt werden und so ist der Teig, der allmählich verbreitert es oft verursacht zu drehen, und dreht. Gerade erreicht die notwendige Größe, schieben Sie sie auf Schaufel mit Mehl bestreuten.

Die Pizza mit der Tomate dekorieren und mit einem Löffel kreisförmig von der Mitte nach außen verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen, in kleinen Würfeln mit Mozzarella bestreuen (mindestens eine gute halbe Stunde lang Feuchtigkeit ablassen) und Oregano dazugeben (ich zerkleinere die Blumen im Moment).

Ein wenig Öl einfüllen und mit frisch gehackten Basilikumblättern dekorieren

und gleiten Sie auf der feuerfesten Oberfläche im Ofen. Abhängig von der Feuchtigkeit des Teiges und der Dekoration kann das Kochen von drei bis fünf Minuten variieren, aber wie ich schreibe und immer sage, Jeder Ofen hat seine eigene Geschichte. Die Pizza ist fertig, wenn wurde das Gesims geschwollen und bunt, und der Käse gut geschmolzen, ohne verbrannt zu werden.

An diesem Punkt ist die Pizza fertig! Ich liebe es, sie in zwei Hälften oder Viertel zu schneiden und dann zu falten Broschüre (selbst wenn mich jemand zu Hause schlecht ansieht ...); und dann probieren Sie es mit einem schönen Glas Bier!

RATSCHLÄGE UND HINWEISE:

  • In Abwesenheit des Blattes (Die in der Regel wird es geliefert zusammen mit den Plänen für Pizza) versetzt von einem Vorstand aus mindestens drei Millimetern und zugespitzt auf einem Brett, kann es ein würdiger Ersatz.
  • Ich glaube das für den Erfolg einer guten Pizza auf dem feuerfesten Boden Kochen ist die Hauptsache; für den Teig sollte ich jeder denken verwenden, was Sie bevorzugen, mit Mehl, das ich kein Purist bin, werde ich hinzufügen, die Mischung, aus der Sie frisches Brot kaufen können in der Bäckerei groß ist; und auch einige frische Teige, die im Supermarkt befinden, in Italien, die optimale Ergebnisse garantieren.
  • Tomatenpüree: Wenn die gekochte Tomatensauce so kurzzeitig unverdaulich ist, kann sie durch eine sehr einfache, zuvor gekochte Tomatensauce ersetzt werden. In diesem Fall ist auf das Salz zu achten.