Drucken Freundlich, PDF & Email

Süß-saure Caponata mit Auberginen 

Süß-saure Caponata mit Auberginen

Ich schäme mich fast, ein Gericht vorzustellen, von dem ich glaube, dass es jeder weiß und wie man es zubereitet.

Aber da es meinen verschiedenen Gästen sehr gefällt und ich oft darum gebeten werde, kann ich diese Home-Version zu den tausendundeiner hinzufügen, die es bereits gibt.

Ich muss nur auf Kommentare, Korrekturen und heftige Kritik warten!

Wie bei allen Auberginenpräparaten ist es wichtig, die Bitterkeit bei einer kurzen Salzpassage zu verlieren.

Für den Rest muss man sich nur vorbereiten, schmecken und urteilen!

Also, wie immer von den Zutaten ausgehend, fangen wir an zu kochen!

Zutaten, für 4 Leute:

Aubergine

g.

750

Salz

Qb.

Sellerie

Stiel

1

roten Zwiebeln

g.

400

EVO Öl

EL

9

sammarzano (oder geschälte) tomaten

g.

400

Kapern

g.

50

Zucker

EL

2

Rosine

EL

1

Pinienkernen

EL

1

Essig (möglicherweise Balsamico)

ml.

100

Salz und Pfeffer

Qb.

hartgekochte Eier

Stck.

2

Zubereitung:

Google-Anzeigen

<

Die Auberginen waschen, in Scheiben schneiden und von beiden Seiten mit Salz bestreuen. Lass sie ungefähr zwanzig Minuten ruhen.

Den Selleriestiel in Streifen schneiden.

Zwiebeln schälen und in Keile schneiden.

Die Tomaten blanchieren, schälen und zerkleinern (oder die gleiche Menge geschälte Tomaten verwenden).

Spülen Sie die Auberginen vom Salz, trocknen Sie sie sorgfältig ab (mit Küchenpapier - ein Geschirrtuch würde fast irreparabel verschmutzen ...) und braten Sie sie nacheinander in sehr heißem Öl an.

Auf Küchenpapier abtropfen lassen und kurz beiseite stellen.

In der gleichen Pfanne überschüssiges Öl entfernen und die Zwiebeln zusammen mit dem Sellerie und den Tomaten anbräunen.

Einige Minuten verstreichen lassen und die Auberginen, die Hälfte der gut entsalzten Kapern sowie Zucker, Rosinen, Pinienkerne und - für den sauren Geschmack unerlässlich - Essig hinzufügen.

Bei mäßiger Hitze etwa zehn Minuten lang weitergaren.

Mit Salz und Pfeffer würzen.

Verteilen Sie es auf den Tellern, indem Sie es mit den restlichen Kapern dekorieren und eventuell, wenn Sie es verwenden, mit einem halbgekochten Ei vervollständigen.

Hervorragend begleitet von einfachen Scheiben hausgemachtem Brot.

Guten Appetit!

RATSCHLÄGE UND HINWEISE:

Google-Anzeigen

<

Ihre Kommentare sind willkommen!
Lassen Sie sie in Form am Ende der Seite: